COVID-19 Impfung Warteliste für Gruppe 2 in unsere Praxis !!!

Wer soll geimpft werden:

  • über 70-Jährige
  • Demenz oder geistige Behinderung
  • Krebs ohne gestopptes Tümorwachstum oder mit eine Remissionsdauer <5 Jahre
  • COPD, Mukoviszidose oder andere schwere chronische Lungenerkrankung
  • Diabetes Mellitus mit HbA1c über 58mmol/mol oder ≥ 7,5%
  • Leberzirrhose oder andere Chronische Lebererkrankung
  • chronische Nierenerkrankung
  • Personen nach Organtransplantationen
  • Adipositas mit BMI über 40
  • Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von pflegebedrüftigen über 70-Jährigen die nicht in eine Einrichtung leben
  • Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von pflegebedrüftigen mit o.g. Vorerkrankungen die nicht in eine Einrichtung leben
  • Schwangeren
  • Weiter Impfkriterin finden hier Sie auf dem Link

Aktuelle Stand (am 05.04.2021)

  • Zunächst bekommen wir Impfstoffe von Biontech/Pfizer und AstraZeneca. Da die Liefermenge von Biontech sehr knapp ist, müssen wir hier eine Prioritätsliste für die Hochrisikopatienten von der bei uns gemeldete Patienten erstellen. Die Patienten, die über 60 sind und schneller an der Impfung dran kommen wollen, sollen für AstraZeneca entscheiden und uns diese Entscheidung mitteilen. Im März haben wir 60 Patienten erfolgreich mit AstraZeneca geimpft ohne besondere Nebenwirkungen. 
  • Bevor Sie zur Impfung vorbeikommen, bitten wir Sie, sich selbst über die authentische Median und über die Website der Robert Kochinstitut über die Impfung und Impfstoff zu informieren.
  • Die Covid-Impfung ist mit sehr viel bürokratische Arbeit verbunden. Die Arzthelferin muss in kurzer Zeit darum kümmern, die Impfdosen zu vorbereiten und alle Patientin Impfen. Das muss auch alles fehlerfrei durchgeführt werden. Das erlaubt keine Zeit für lange Erklärungen, Diskussionen und Kommentare. Deswegen vermeiden Sie bitte Diskussionen oder Fragen über dem Impfstoff an die Arzthelferin. 
  • Die Impfung wird nur freiwillig verabreicht. Bitte nutzen Sie den Impftermin nicht, als die Gelegenheit um sich für die Impfung überzeugen zu lassen.
  • Wir haben eine lange Warteliste von der Impfinteressenten und dafür ist sehr knapp Impfstoff vorhanden. Die Impfstoff-Flaschen sind für Gruppenimpfung gedacht und wird einmalig für die ganze Gruppe geöffnet. Den Rest was nicht geimpft werden kann, muss entsorgt werden. Wenn Sie Ihrer Impftermin nicht wahrnehmen können, geben Sie uns mindestens ein Tag vorher Bescheid.

Aktuelle Stand (am 15.03.2021)

  • Der Impfstoff von AstraZeneca wurde am Nachmittag der 16.03.2021 vorsorglich bis auf weitere Abklärung vom Bundesgesundheitsministerium eingestellt. Diese Nachricht war genauso überraschend für uns wie für Patienten/-innen.
  • Das Gesundheitsamt Friedberg hat uns letzte Woche 60 Impfdosen von AstraZeneca zur Verfügung gestellt. Das Kontingent von Gesundheitsamt am 10.03.2021 aufgebraucht.
  • Aufgrund der wünsch unsere Patienten/-innen, dass die Impfung in Karben bei Ihrem Hausarzt stattfinden soll, werden wir versuchen, aus allen möglichen Quellen die Impfung für unsere Patienten/-innen zu besorgen.
  • Wir werden die Patienten bitten, weiterhin auf die Wunschliste für die Impfung über das Formular unten einzutragen. Sobald wir die Impfung erhalten, werden wir mit bei uns auf der Liste eingetragene Impfinteressenten Kontakt aufnehmen und die Termine vergeben.
  • Unsere Impfliste ist unabhängig von dem Impfzentrum in Büdingen. Gerne können die Patienten/-innen, die in der Lage sind, nach Büdingen zu fahren, auch gleichzeitig an der Warteliste von Impfzentrum eintragen lassen.

COVID-19 und Impfen: Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ)

Den Antwort zu Ihre Frangen finden Sie bitte hier auf dem Link